Volunteer Vertrag Muster

Arbeitnehmer und Arbeitnehmer haben Anspruch auf Arbeitsrechte, dass Freiwillige nicht so recht sind, wie das Recht, den nationalen Mindestlohn (NMW), bezahlten Urlaub und Schutz vor Diskriminierung nach dem Gleichstellungsgesetz 2010 zu erhalten. Wenn ein Freiwilliger erfolgreich behauptet, ein Mitarbeiter oder Arbeitnehmer zu sein, dann hätte er Anspruch auf NMW einschließlich rückdatierter Vergütung. Sie hätten auch das Recht, vor dem Arbeitsgericht unter anderem eine Klage wegen Diskriminierung zu erheben, die zu kostspieligen Verfahren führen könnte. Eine Freiwilligenvereinbarung legt in der Regel die berechtigten Erwartungen sowohl der Organisation als auch der Freiwilligen fest. Dies unterscheidet sich stark von einem Arbeitsvertrag, und es ist wichtig, sicherzustellen, dass Sprache und Inhalt angemessen sind. Warum kann ich nicht alle Dropdown-Optionen sehen? Das System zeigt nur die Optionen an, die am ausgewählten Startdatum relevant sind. Die Option Komprimierte Wochen wird beispielsweise nur angezeigt, wenn Sie am ausgewählten Startdatum Vollzeit (36,75 Std./Woche) sind. Ebenso ist die Option Arbeitsmuster ändern nur für Mitarbeiter mit Teilzeitarbeit oder komprimierten Wochen zum gewählten Startdatum relevant. Je nach den Umständen kann die Universität eine Teilzeitregelung unter der Bedingung genehmigen, dass bei Rückkehr an den Arbeitsplatz in erster Linie ein übermäßiger Jahresurlaub (zur Festlegung des vereinbarten Teilzeitarbeitsmusters) genommen wird, bis der Urlaubssaldo auf einen angemessenen anteiligen Betrag reduziert wird. Jemanden einfach als Freiwilligen zu bezeichnen, bedeutet nicht unbedingt, dass er diesen Status hat, auch wenn die Person zu diesem Zeitpunkt nichts dagegen hat. Wenn Sie einem Freiwilligen Einkommen oder Leistungen gewähren oder in Ihrem Namen verpflichtet sind, gemeinsam mit der Verpflichtung des Einzelnen, die Arbeit zu verrichten (in der Rechtsterminologie eine “Pflichtgegenseitigkeit” ) zu arbeiten, riskieren Sie die Feststellung, dass Ihre “Freiwilligen” tatsächlich Angestellte oder Arbeitnehmer sind, mit allen rechtlichen Anforderungen, die dies mit sich bringt. Die Umsetzung einer schriftlichen Freiwilligenvereinbarung kann dazu beitragen, dieses Risiko erheblich zu verringern.

Die meisten Freiwilligenorganisationen werden eine Kombination aus Mitarbeitern (oder Arbeitnehmern) und Freiwilligen haben, und der Unterschied ist beträchtlich. Wenn Sie bereits über eine Freiwilligenvereinbarung verfügen, sollten Sie dies überprüfen, um sicherzustellen, dass sie zweckdienlich ist, wobei die in diesem Artikel dargelegten Grundprinzipien zu berücksichtigen sind. Einige Organisationen werden sich auch für eine Freiwilligenpolitik entscheiden, die einen Rahmen für das Freiwilligenprogramm bildet und die allgemeinen Grundsätze festlegt, die die Durchführung des Programms regeln. Auch wenn solche Politiken hilfreich sein können, gelten dieselben Grundsätze wie bei einer Freiwilligenvereinbarung, und die Sprache und der Ton der Politik werden sehr wichtig sein.